Erweiterter Theme-Editor

Admin Dashboard Grundeinstellungen Theme Erweiterter Theme-Editor

Der erweiterte Theme-Editor ist für Kunden, denen die einfachen Einstellungen zum Theme nicht ausreichen. Er ermöglicht es ähnliche Einstellungen wie in den Grundeinstellungen vorzunehmen, dies aber deutlich tiefer und mit mehr Detail-Optionen. Um das Theme anzuwenden, muss dieses kompiliert werden. Das geschieht einfach durch betätigen des Theme Set kompilieren Buttons.

Themes in XELOS

Wie zu Anfang schon erwähnt, wird das Aussehen, die Oberfläche und die Anordnung von Elementen in XELOS Social Workplace zu sogenannten Themes zusammengefasst. Der Admin hat nun über den erweiterten Editor die Möglichkeit, grundlegende Änderungen vorzunehmen. Dafür muss er ein Theme-Set auswählen und dies bearbeiten.

XELOS Theme-Sets basieren immer auf dem Standard Theme-Set, das XELOS von vorneherein zur Verfügung stellt. Dieses ist unveränderbar und steht immer zu Verfügung. Dadurch kann bei einem Fehler immer wieder auf den Ursprungspunkt zurück gegriffen werden. Möchten Änderungen hinzugefügt werden, empfehlen wir daher das erstellen eines neuen Sets. Wenn schon ein Custom-Set besteht, kann dieses auch einfach bearbeitet werden.

Logos

Auch im erweiterten Editor empfehlen wir die Verwendung von .png als Bild-Format für die verwendeten Logos. Im unterschied zu der Grundeinstellung, kann im erweiterten Editor noch ein separates Background-Image und ein extra Favicon hochgeladen werden.

Das Hintergrundbild ist der Hintergrund für das System, der besonders gesehen wird wenn als Layout Option "schmal" vom Nutzer ausgewählt wird. Hier muss darauf geachtet werden, das das Bild groß genug ist, damit es bei den verschiedenen Auflösungen nicht verpixelt ist.

Das Fav-Icon ist das Symbol, das oben im Browser-Tab angezeigt wird. 

Schriftarten (Fonts)

Bei den Fonts gilt es zu beachten, dass Nutzungsrechte für die verwendete Schrift existieren. Kostenlose, lizenzfreie Schriften findet man z.B. bei: Google-Fonts.

Verwendet man neue Schriftarten, müssen diese in das System eingebunden werden. Wird ein CDN/ Api benutzt, kann die Schrift in der Regel durch @import im Custom CSS Teil des Themes eingebunden werden. Anleitungen für den Import findet man bei den Hostern der einzelnen Schrift. 

First Note/ Disclaimer

Der Disclaimer zeigt allen Usern nach Login einen definierten Text an. Erst nach Bestätigung der Kenntnisnahme wird auf das System weitergeleitet. Im Gegensatz zur First Login Note wird der Disclaimer nach der Bestätigung nicht mehr angezeigt nach dem Login. Die First Login Note wird bis zur Abwahl nach jedem Login angezeigt.

Um über die Weboberfläche eine Übersicht zu bekommen, welche User den Disclaimer bereits angenommen haben, können Rechtegruppen jedem Userprofil nach Annahme des Disclaimers hinzugefügt oder gelöscht werden. Hierfür müssen die nummerische GroupID oder die Short ID der Rechtegruppe eingetragen werden. 

Beispiel:

Eine Sicherheitsgruppe "Disclaimer" (nummerische ID 12) wird erstellt und jedem User bei Erstellung/Import zugewiesen. In der Disclaimer Kofiguration wird die ID 12 bei "Disclaimer remove security group" eingetragen. In der Sicherheitsgruppenadministration können die Mitglieder der Gruppe Disclaimer/ID12 eingesehen werden. Jedes Mitglied dieser Gruppe hat den Disclaimer noch nicht bestätigt, da die Rechtegruppe ansonsten automatisch entfernt worden wäre.

Custom CSS

Für das Custom CSS sind Kenntnisse in der Webentwicklung nötig. Fehler die hier entstehen, können zu einer zerstörten Ansicht des Systems führen. In einem solchen Fall reicht es in der Regel aus, das geschriebene CSS wieder zu löschen. Für mehr Informationen zu CSS und ein Tutorial, kann bei W3 schools gefunden werden.

CSS ist eine Sprache die HTML Objekte beschreibt, und damit das aussehen dieser festlegt. Normalerweise ist dafür direkter Zugang zum Code erforderlich. XELOS bietet die Alternativlösung, das Custom CSS Feld zu benutzen. Hier kann CSS eingefügt werden, das bestehende Stile überschreibt und ergänzt.

Damit das Custom CSS auch eingreift, muss dieses "stärker gewichtet" werden. Das ist möglich wenn z.B. "!important" oder eine granularere Definition der jeweiligen class/ID gesetzt wird.

Der Entwicklermodus des jeweiligen Browsers kann verwendet werden um das zu definierende Element zu finden. Dieser wird in den meisten Fällen mit "F12" geöffnet. Für mehr Informationen dient die Benutzeranleitung des verwendeten Browsers.

Sie benutzen noch kein XELOS Social Workplace?

Jetzt informieren!

Durch klick auf den Link "jetzt informieren", gelangen Sie auf unsere Produktseite "xelos.net".